UnConference in Freiburg

Eine unConference ist eine Konferenz, nur besser. Es gibt keine vorgegebene Agenda, sondern die angebotenen Workshops werden ganz spontan von den Teilnehmern selbst beim Event angeboten. Die unConference bringt Leute zusammen, die sich vorher nicht kannten und womöglich komplett unterschiedliche Hintergründe und Kenntnisse haben. Die Idee ist, dass jeder Mensch etwas Besonderes kann, eine außergewöhnliche Fähigkeit hat, die er mit anderen Leuten teilen könnte. Wenn wir neue Leute kennenlernen, ist es aber oft so, dass man diese Dinge gar nicht erfährt, weil sich das erste Gespräch um Oberflächlichkeiten dreht. Während einer unConference überspringt man den Schritt des Smalltalk und fängt direkt damit an, von anderen zu lernen.

 Die Teilnehmer der UnConference.

Die Teilnehmer der UnConference.

Im Rahmen des Young Explorers Programs entschied sich ein Team motivierter und kreativer Young Explorers, Freiburgs erste unConference auf die Beine zu stellen. Wir wussten nicht, wie viele Leute teilnehmen würden, wer diese sein würden, oder was während des Events selbst passieren würde. Wird es genug Interessenten geben? Wird jemand spontan einen Workshop anbieten? Werden die Teilnehmer die Workshops gut finden? Am Ende waren all diese Zweifel umsonst gewesen. Die Gruppe von 20 Teilnehmern organisierte spontan eine unglaubliche Vielfalt an Workshops: Von afrikanischem Hip Hop Tanz, über das Nähen von Jonglierbällen, Ballett, Luftanhalten zum Freediving, body percussion bis hin zu einem Vortrag über den Jakobsweg und einem innovativen Kartenspiel war so einiges geboten. Es gab drei verschiedene Sessions mit jeweils zwei bis drei Workshops. Während der Pausen war der Raum gefüllt mit Stimmen und Lachen, als sich alle über ihre Erfahrungen während der Workshops austauschten. “Ich habe geschafft, meine Luft 2:36min anzuhalten! Angefangen hatte ich mit 1:16min…” oder “Schau mal mein Jonglierball, ist der nicht cool geworden?”. 

 Workshop zum Luftanhalten fürs Freediving.

Workshop zum Luftanhalten fürs Freediving.

Als der letzte Workshop zu Ende ging, waren sich alle einig: das war eine tolle neue Erfahrung, wir brauchen unbedingt bald eine zweite Freiburger unConference. Und die wird es geben! Der Termin wird schon bald hier bekannt gegeben werden. 

 In den spontanen Workshops war so einiges geboten. Auf dem Boden liegend...

In den spontanen Workshops war so einiges geboten. Auf dem Boden liegend...

 ... oder auf einem Bein. Alle haben etwas neues gelernt.

... oder auf einem Bein. Alle haben etwas neues gelernt.

 Freiburgs erste UnConference.

Freiburgs erste UnConference.