Wiedersehen auf der Mundologia

Mit riesiger Vorfreude, alle wieder treffen zu können, hat dieser Tag begonnen. Nachdem wir uns peu à peu vor dem Konzerthaus Freiburg zusammengefunden hatten, haben wir gemeinsam die Mundologia, ein großes Festival für Fotografie, Abenteuer und Reisen, besucht. In kleineren Gruppen haben wir uns die verschiedenen Ausstellungen und Stände angeguckt.

Die Young Explorers auf der Mundologia

Die Young Explorers auf der Mundologia

Dank der Einladung der Mundologia konnten wir alle zusammen den Vortrag von Dirk Steffens erleben und haben somit fast eine ganze Sitzreihe gefüllt. Mithilfe von kleinen Filmchen und Fotos von ihm selbst und vielen anderen Naturfotografen hat er nochmal verdeutlicht, dass wir alle einen Teil gegen den Klimawandel leisten können und dass auch kleine Aktionen einen Teil dazu beitragen können. Mit vielen Grafiken wurde gezeigt, wie schlecht es eigentlich um den Planet Erde steht, wenn wir nicht sofort handeln. Die Zahlen der zeitweise vom Aussterben bedrohten Tiere, deren Namen inzwischen wieder von der roten Liste gestrichen werden konnten, waren jedoch beeindruckend. Sie zeigen, dass es sich lohnt, für einzelne Tiere oder für die Natur zu kämpfen, weil sie sich wieder erholen kann, wenn man ihr genug Zeit lässt und früh genug anfängt.

Fackel-Wanderung.

Fackel-Wanderung.

Nach dem Vortrag haben wir uns aufgemacht, durch den Wald nach St. Valentin zu wandern. Sobald keine Straßenlaternen mehr da waren, haben wir unsere Fackeln angezündet und sind trotz Regen einem der vielen Pfade entlang des Günterstals gefolgt, denn "wir sind eine Spur wilder" ;). Während wir unsere Bäuche gefüllt haben, haben wir uns gut amüsiert und viel erzählt. Das Schöne war, dass wir richtig Zeit hatten und so viel Neues über alle erfahren konnten und uns über den Vortrag unterhalten und austauschen konnten. Auch auf dem Rückweg hatten wir viel Zeit zum Reden. Bei unseren anderen Treffen haben wir meist viel Programm, was ziemlich gut ist, aber so war es auch schön!

Somit war der Abend auch schon vorbei, aber wir freuen uns soooo sehr auf das nächste Nachtreffen!

Wiedersehens-Freude im Fackelschein.

Wiedersehens-Freude im Fackelschein.

Zum Abendessen in St. Valentin.

Zum Abendessen in St. Valentin.

Durch den Wald zurück nach Freiburg.

Durch den Wald zurück nach Freiburg.

Fröhliches Wiedersehen.

Fröhliches Wiedersehen.

Text: Salima Reichling

Bilder: Simon Straetker