Von früh bis spät

Es ist noch dunkel als wir uns auf den Weg zum Wildsee machen. Mit einem Müsliriegel als Stärkung und ohne Taschenlampenlicht durch den noch schlafenden Wald dem Sonnenaufgang entgegen. Mit offenem Blick für die seit 104 Jahren unberührte Natur des Nationalparks Schwarzwald machten wir uns einzeln auf den Abstieg zum See. An besonders schönen Aussichtspunkten lagen Zitate, die uns aufmerksam auf die Schönheit der Natur machten. Zudem war direkt am Wegesrand die älteste Fichte, der „Großvaterbaum“, und ein paar Meter daneben die zweit älteste Fichte des Schwarzwaldes.

Als wir unten am See ankamen, waren der Wald und der See rötlich erleuchtet. Um am See richtig anzukommen, machten wir eine Übung, bei der man die Natur mit allen Sinnen wahrnehmen sollte. Danach gingen wir mit einem Bild in einem Jutebeutel zu einem Ort am See unserer Wahl, wo wir die Natur um uns herum beobachten sollten. Nach etwa 5 Minuten ertönte ein Kauzruf, unser Signal, dass wir den Jutebeutel öffnen dürfen. Die Überraschung war, dass Spiegel in den Beuteln waren. Durch den Spiegel konnten wir viele neue Perspektiven in unserer Umgebung entdecken. Dann lernten wir alle etwas über den Borkenkäfer und seine Aufgabe im Nationalpark sowie über den Kreislauf der Bäume. Nach dem Aufstieg zur Hütte kam das ersehnte Frühstück. Nach dem leckeren Frühstück haben wir die Themen aus dem gestrigen Workshop weiter bearbeitet, indem wir zu den Hauptthemen “Müll”, “Rebellion der Natur” und “Grenzen” in Gruppen zuerst Fragen und dann Lösungen gefunden haben.

Nach dem anschließenden Mittagessen ging es weiter mit den Film oder Fotografie Workshops. Im Filmworkshop haben wir die Aufgabe für den Wettbewerb der kommende Woche besprochen und in zweier Teams angefangen Ideen zu sammeln. Danach haben wir einiges über die Filmgrundlagen erfahren und noch ein paar Tipps auf den Weg bekommen. Im Fotografieworkshop haben wir zuerst die Basics Verschlusszeit, Blende, ISO und Blitz erklärt bekommen. Zudem haben wir Anwendungsbeispiele in diesem Bereich gezeigt bekommen. Um die Basics zu erlernen, ging es raus mit der Aufgabe, einmal eine Aufnahme mit Tiefenunschärfe zu machen und dann auch noch eine In-Air Aufnahme. Jedoch war das Wetter ungünstig, sodass wir nach einer kurzen Aufwärmpause einige Grundregeln der Fotografie lernten. Der “Goldene Schnitt” und weitere dieser Grundlagen setzten wir dann ohne Kamera mithilfe eines Papierrahmens und einer selbst gezeichneten Skizze um.

Nach der anschließenden Vesperpause hielten sechs Teilnehmer ihre bewegenden „Inspirationsreden“ über ihre Überzeugungen. Somit ging dieser ereignisreiche Tag vorbei.

 Los geht's zur Rangertour.

Los geht's zur Rangertour.

 Auf in die Dunkelheit.

Auf in die Dunkelheit.

 Beeindruckende Morgenstimmung.

Beeindruckende Morgenstimmung.

 Svenja Fox und Luis Scheuermann vom Nationalpark erläutern, was es mit dem Bannwald auf sich hat.

Svenja Fox und Luis Scheuermann vom Nationalpark erläutern, was es mit dem Bannwald auf sich hat.

 Zitate am Wegrand regen zum Nachdenken an.

Zitate am Wegrand regen zum Nachdenken an.

 Zeit zum Innehalten.

Zeit zum Innehalten.

 Am Wildsee.

Am Wildsee.

 Die Sonne wandert langsam ins Tal.

Die Sonne wandert langsam ins Tal.

 Wildnispädagogin Svenja Fox nimmt die Jugendlichen mit auf eine Entdeckungsreise rund um den Wildsee.

Wildnispädagogin Svenja Fox nimmt die Jugendlichen mit auf eine Entdeckungsreise rund um den Wildsee.

 Die Natur mit allen Sinnen erleben. Genau hinsehen…

Die Natur mit allen Sinnen erleben. Genau hinsehen…

 … hinhören…

… hinhören…

 … und genießen.

… und genießen.

 Die Aufgabe: ein verdecktes Bild alleine auspacken.

Die Aufgabe: ein verdecktes Bild alleine auspacken.

 Es entpuppt sich als Spiegel.

Es entpuppt sich als Spiegel.

 Selbstreflektion in der Natur.

Selbstreflektion in der Natur.

 Ein ruhiges Plätzchen suchen.

Ein ruhiges Plätzchen suchen.

 Wildnispädagoge Luis Scheuermann erzählt davon, wie der Nationalpark mit “Bork”, dem Borkenkäfer umgeht.

Wildnispädagoge Luis Scheuermann erzählt davon, wie der Nationalpark mit “Bork”, dem Borkenkäfer umgeht.

 Foto vom Foto vom Foto.

Foto vom Foto vom Foto.

 Fotoworkshop.

Fotoworkshop.

 Motive entdecken, auch ohne Kamera

Motive entdecken, auch ohne Kamera

 Einrahmen.

Einrahmen.

 Campleiterin Saskia bei der abendlichen Tagesbesprechung.

Campleiterin Saskia bei der abendlichen Tagesbesprechung.

 Der regnerische Tag wird für Inspirationstalks genutzt.

Der regnerische Tag wird für Inspirationstalks genutzt.

 Nora berichtet von ihrer Zeit in Kanada.

Nora berichtet von ihrer Zeit in Kanada.

 Die Talks informieren, inspirieren…

Die Talks informieren, inspirieren…

 … und bereiten Freude.

… und bereiten Freude.

Fotograf: David Lohmueller und Sandesh Sharma